Immobilienbewertung – Faktoren und Kriterien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on pocket
Share on email
Immobilienbewertung
Foto: Pixabay

Immobilienbewertung – durch Experten den realistischen Wert ermitteln

Wenn Sie eine Immobilie Ihr Eigentum nennen, werden Sie sicher auch schon über den Verkauf des Objektes nachgedacht haben. Gerade jetzt ist die beste Zeit, um Höchstpreise für Immobilien zu realisieren. Die Immobilienpreise haben sich überall in Deutschland seit Jahren in bisher nicht erreichte Höhen entwickelt. Als Laie können Sie gar nicht sachgerecht einschätzen, welchen Wert eine Immobilie wirklich hat. Damit Sie wirklich den fairen und transparenten Wert für eine Immobilie erfahren, sollten Sie in jedem Fall auf die Expertise eines versierten Immobilien Gutachters vertrauen, der die Immobilienbewertung professionell erstellen kann.

Viele Gründe für den Verkauf

Nicht nur der finanzielle Gewinn durch einen Verkauf steht im Vordergrund. Vielfach muss auch eine Immobilienbewertung durchgeführt werden, wenn es zu einem Verkauf, kommt, um zum Beispiel eine Erbengemeinschaft auszuzahlen. Auch eine Schenkung innerhalb der Familie kann eine Immobilienbewertung notwendig machen. Eine Immobilienbewertung sollten Sie dabei nur in die Hände eines Profis legen.

Foto: Pixabay

Foto: Pixabay

Viele Faktoren bestimmen die Immobilienbewertung

Gerade Investoren wollen natürlich eine sachgerechte und professionelle Immobilienbewertung. Dabei ist es zum einen wichtig, dass der Gutachter die besonderen Verhältnisse des regionalen Marktes kennt und in die Bewertung einfließen lassen kann. Das ist auch wichtig für die Bestimmung des Verkehrswertes. Um den Wert einer Immobilie richtig zu bewerten, sind sehr viele Faktoren wichtig. Ganz wichtig ist natürlich die Bausubstanz des Hauses selbst. Dabei muss genau taxiert werden, in welchem Zustand sich das Gebäude befindet. Das geht vom Zustand des Kellers, wo natürlich auch kontrolliert wird, ob Feuchtigkeit und Bauschäden vorhanden sind bis hin zur Situation des Daches. Sehr wichtig sind auch die Verhältnisse der Energieversorgung des Hauses. Wenn Sie eine neue Heizungsanlage eingebaut haben und für eine energetische Sanierung des Hauses durch eine zeitgemäße Wärmedämmung gesorgt haben, ist diese Innovation natürlich mit erheblichen Auswirkungen auf den Wert Ihres Objektes. Und diese Bewertungen kann auch nur ein Experte genau treffen. Außerdem muss zum Verkehrswert aber auch die Lage des Objektes gewertet werden. Es muss auch bewertet werden, in welcher Region die Immobilie liegt und welche Infrastruktur für den Einkauf und den Verkehr und Schulen vorhanden ist. Außerdem gibt es natürlich große Unterschiede bei den Immobilienwerten hinsichtlich der Region. Eine Immobilie in München in bester Lage ist sicher teurer als eine Immobilie in Heidelberg. Bei der Stadt am Neckar muss aber zum Beispiel auch zusätzlich berücksichtigt werden, dass die Stadt in einer touristisch hochwertigen Zone liegt und eine starke Nachfrage nach Studentenwohnungen besteht. Dagegen gibt es wirklich abgehängte Regionen im Osten oder im Ruhrgebiet, die auch erhebliche Abstriche bei den Immobilienpreisen haben, auch wenn die Bausubstanz des Gebäudes hervorragend ist. Insgesamt kann ein Experte alle einzelnen Faktoren, die für eine Immobilienbewertung notwendig sind, genau einschätzen und kombinieren. Bei allen Gutachten zeigt sich, dass es eben auch erhebliche regionale Unterschiede bei den Werten gibt, die auf unterschiedlich entwickelte und nachgefragte Regionen zurückzuführen sind.

Experte beauftragen

Ganz wichtig ist, dass ein Gutachter für die Bewertung objektiv und neutral ist. Auch sollte der Experte eine staatliche Anerkennung haben, die für diese Objektivität und Expertise bürgt. Auf jeden Fall ist eine Beauftragung für ein qualifiziertes Gutachten im Rahmen einer Immobilienbewertung eine sinnvolle Investition. Ein anerkanntes Gutachten ist für viele Interessenten ein klares Kaufsignal und macht auch für Laien als Käufer eine sachgerechte Bewertung einer Immobilie möglich. Das wird sich auch beim Kaufpreis auszahlen, den Sie mit der Expertise und der Immobilienbewertung erzielen. Wenn ein Gutachter beauftragt wird, sollen Sie auch auf die Siegel und Qualifikationen des Experten und das genaue Leistungsangebot sehen. Zunächst sollte auch unverbindlich eine Begehung Ihres Objektes vor Ort erfolgen und durch den Gutachter dann ein Kostenvoranschlag für ein Gutachten erstellt werden.

 

Über den Autor:

Handwerker-Dialog

E-Mail: info@handwerker-dialog.de
Webseite: https://www.handwerker-dialog.de

Hinterlasse einen Kommentar