Holzspielzeug selber bauen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on pocket
Share on email
Holzspielzeug selber bauen
Foto: Pixabay

Holzspielzeug selber bauen: Die Vorteile der einzigartigen Spielsachen

Ob Puppenhaus, Eisenbahn oder Pikler Dreieck, Holz gewinnt als Werkstoff für Spielsachen wieder an Beliebtheit. Der nachwachsende Rohstoff besticht nicht nur durch seine warme Optik, sondern ist in der Regel auch gesundheitlich unbedenklicher als Plastik. Aus einigen Stücken können Sie mit etwas handwerklichem Geschick einfach Holzspielzeug selber bauen. So kreieren Sie langlebige und einzigartige Spielsachen.

Die Vorteile von selbstgebautem Holzspielzeug

Holzspielzeug bietet viele Vorteile gegenüber Plastikspielsachen. Holz verbreitet nicht nur eine warme und natürliche Atmosphäre, sondern ist auch weniger gesundheitsschädlich als Plastik. Wenn Sie Holzspielzeug selber bauen, können Sie den Herstellungsprozess vom Anfang bis zum Ende kontrollieren. Unbehandeltes Holz und unbedenkliche Lasuren sorgen für einen sicheren und ungetrübten Spielspaß. So können Sie mit wenig Aufwand nachhaltiges und gesundes Spielzeug herstellen.

Viele Holzspielzeuge können bereits mit geringem Aufwand und ohne viel handwerkliches Geschick hergestellt werden. Mit ein wenig Geduld und Kreativität erhalten Sie so einzigartige Spielzeuge für Ihre Kinder. Die hochwertigen und selbstgebauten Spielzeuge sind keine Wegwerfprodukte, sondern langlebige Spielgefährten für Groß und Klein.

Holspielzeuge für alle Altersgruppen

Wenn Sie Holzspielzeuge selber bauen, sind ihrer Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Mit einfachen Mustern können Sie nicht nur Puzzle und Bausteine, sondern auch Spielfiguren oder einen großen Schlitten anfertigen. Für Kleinkinder eignen sich Steckspielzeuge, einfache Puzzle oder Bauelemente. Die Spielzeuge dienen dazu die motorischen Fähigkeiten des Kindes zu trainieren. Das Pikler Dreieck gehört zu den beliebtesten Spielzeugen zur Förderung der Entwicklung. Dabei müssen bei einem Pikler Dreieck jedoch die richtigen Abstände zwischen den Klettersprossen eingehalten werden. Alternativ können Sie ein Pikler Dreieck kaufen auf Kayaba. Die Auswahl klappbarer Modelle kann an die Bedürfnisse des Kindes angepasst werden.

Selbstgebaute Holzspielzeuge eignen sich jedoch nicht nur für Kleinkinder. Mit ein wenig Geschick können Sie auch für Kinder oder Jugendliche individuelle Spielzeuge basteln. Selbstgestaltete Brettspiele bringen Groß und Klein viel Spaß beim Spielen. Auch Figuren, eine Holzeisenbahn oder ein Puppenhaus können mit relativ wenig Aufwand selbst gebaut werden. Wenn Sie für ältere Kinder eine Tierfigur oder ein großes Spielhaus bauen möchten, können Sie das Kind auch in die Gestaltung des Spielzeugs mit einbinden.

Holzspielzeug

Foto: Pixabay

Was ist beim Bauen von Holspielzeugen zu beachten?

Beim Bauen von eigenen Holzspielzeugen ist die richtige Verarbeitung entscheidend. Nur so können sie gesundheitsschädigende Stoffe oder gefährliche Splitter vermeiden. Je nach Alter des Kindes und geplantem Holzspielzeug unterschieden sich die Anforderungen an Ihr handwerkliches Geschick. Zur Sicherheit sollten Sie jedoch einige Verarbeitungshinweise immer beachten. Neben der Auswahl des Holzes gehört die Auswahl der Versiegelung dazu. Die Lasuren und Holzfarben für Spielzeuge sollten speichelfest sein und keine schädlichen Substanzen beinhalten.

Bereits vor der Endbearbeitung mit einer schützenden Lasur sollten Sie jedoch sorgfältig arbeiten. Scharfe Kanten oder Splitter stellen besonders bei kleinen Kindern ein Verletzungsrisiko ab. Mit einer Schleifmaschine oder mit Schleifpapier können Sie die Kanten jedoch schnell glätten und abrunden. Um das Holzspielzeug zu bauen, können Sie beinahe alle Holzbearbeitungsverfahren nutzen. Während eine Stichsäge sich für Flächen und grobe arbeiten eignet, ist das Drechseln ein gutes Bearbeitungsverfahren zum Bauen von Kreiseln. Je nach Bauprojekt und vorhandenem Werkzeug können Sie das Holzspielzeug ohne viel Vorwissen herstellen. Wichtig sind die richtigen Sicherheitsvorkehrungen und eine sorgfältige Verarbeitung.

Welche Holzarten eignen sich zum Bauen von Holzspielzeugen?

Für das Bauen von Holzspielzeug eignen sich viele verschiedene Holzarten. Besonders weiche Laubhölzer finden oft Anwendung, da sie einfach verarbeitet werden können. Nadelhölzer neigen dagegen zum Splittern und eignen sich daher weniger für die Herstellung von Spielzeugen. Das Holz sollte robust und langlebig, aber dennoch weich genug für die Verarbeitung sein. Zudem darf es kaum splittern, um Verletzungen zu vermeiden.

Zu den beliebtesten Hölzern gehören Buche oder helles Birkenholz. Robustes Eichenholz eignet sich für besonders langlebige Spielzeuge. Auch Eschenholz und Lindenholz können Sie zum Bauen nutzen. Durch das Mischen verschiedener Holzarten können Sie zudem auch ohne Holzfarbe Farbunterschiede erzeugen. Besonders Kirschholz oder das Holz einer Erle stechen durch ihre auffällige Maserung ins Auge. Beim Bauen von Holzspielzeug können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und einzigartige Spielsachen für die Großen oder für die Kleinen kreieren

 

Über den Autor:

Handwerker-Dialog

E-Mail: info@handwerker-dialog.de
Webseite: https://www.handwerker-dialog.de

Hinterlasse einen Kommentar