Die kleinen Winkelschleifer von Bosch für Profis
Foto: Robert Bosch GmbH

Die kleinen Winkelschleifer von Bosch für Profis

Jetzt noch leistungsstärker

Höhere Produktivität durch schnelleren Arbeitsfortschritt

  • Mehr Leistung mit 1 300 und 1700 Watt
  • Lange Lebensdauer durch Motorkühlung und Staubschutz
  • Rund 50 Prozent längere Kohlebürstenstandzeit
  • Hoher Anwenderschutz

Im industriellen Einsatz zählen Produktivität und Arbeitsfortschritt. Um die hohen Anforderungen der Metallindustrie zu erfüllen, bringt Bosch jetzt elf kleine Winkelschleifer mit bewährtem Bedienkomfort und Anwenderschutz bei deutlich höherer Leistung auf den Markt. Die neuen Modelle bieten mit 1 300 beziehungsweise 1 700 Watt einen wesentlich schnelleren Arbeitsfortschritt als die Vorgänger. Sie verfügen zusätzlich über optimierte Eigenschaften für eine lange Gerätelebensdauer: Die Konstruktion der Lüftungsschlitze wurde so verändert, dass sie durch eine geringere Größe für eine spezielle Luftführung sorgen. Diese schützt den Motor zuverlässig vor Staub und sorgt für eine effiziente Motorkühlung. Tests der SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH belegen zudem, dass die Geräte eine um fast 50 Prozent längere Kohlebürstenstandzeit als Wettbewerber-Modellen bieten. Die Kohlebürsten müssen seltener gewechselt werden, was Zeit und Geld spart.

Gut gerüstet für steigende Sicherheitsstandards
Die kleinen Winkelschleifer von Bosch sind mit einer umfassenden Schutzausrüstung ausgestattet und erfüllen damit die immer höheren Anforderungen an den Arbeitsschutz. Zur Schutzausrüstung zählen Vibration Control, Kick-Back-Stopp, Sanftanlauf und Wiederanlaufschutz. Darüber hinaus sind auch Modelle mit integriertem Bremsmodul, dem „Intelligent Brake System“, verfügbar. Dank dieser Eigenschaften können die Geräte in Bereichen mit hohen Sicherheitsstandards wie der industriellen Produktion, im Kran-, Schiffs-, Tank- und Behälterbau sowie in Raffinerien und auf Ölplattformen eingesetzt werden. Damit Handwerker jede Aufgabe bequem erledigen können, bieten alle neuen Winkelschleifer zudem bewährte Produktmerkmale wie eine werkzeuglos verstellbare Schutzhaube, eine schmale Griffform sowie einen großen Spindelarretierungsknopf für einfachen und schnellen Zubehörwechsel.

Für jede Anwendung das passende Gerät
Das Programm der kleinen Winkelschleifer gliedert sich in folgende Anwendungsgebiete:

  • Für gleichbleibende Leistung auch bei schweren Anwendungen wie beispielsweise Trennschnitte in Stahlrohre und -profile stehen die Modelle GWS 13-125 CI Professional, GWS 17-125 CI Professional und GWS 17-150 CI Professional. Mit integriertem Bremssystem sind diese Geräte als GWS 13-125 CIX Professional und GWS 17-125 CIX Professional verfügbar.
  • Zur Bearbeitung verschiedener Materialien wie Beton, Stein und Fliesen, die unterschiedliches Zubehör sowie eine Drehzahlvorwahl erfordern, sind die Winkelschleifer GWS 13-125 CIE Professional und GWS 17-125 CIE Professional geeignet. Auch sie sind mit Bremssystem als GWS 13-125 CIEX Professional und GWS 17-125 CIEX Professional erhältlich.
  • Für die Bearbeitung empfindlicher Materialien, beispielsweise Edelstahl, gibt es jetzt den GWS 17-125 CIT Professional sowie den GWS 17-125 Inox Professional. Beide Geräte bieten eine niedrige Drehzahl bei gleichzeitig hohem Drehmoment für materialschonende Anwendungen.

Die kleinen Winkelschleifer der 1 300- und 1 700-Watt-Klasse sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Bosch bietet darüber hinaus ein umfangreiches Zubehörprogramm an. Dazu zählen zum Beispiel Trenn-, Fächer-, Diamant- und Schruppscheiben, Bürsten, Diamantbohrkronen und Absaughauben.

 

  • Hersteller
  • Bezugsquellen

Robert Bosch GmbH
Robert-Bosch-Platz 1
70839 Gerlingen

http://www.bosch-professional.com

In Bearbeitung

Sie haben die Maschine bereits im Einsatz? Hinterlassen Sie einen Kommentar mit Ihren Erfahrungen, vielen Dank!
Jetzt noch leistungsstärker Höhere Produktivität durch schnelleren Arbeitsfortschritt Mehr Leistung mit 1 300 und 1700 Watt Lange Lebensdauer durch Motorkühlung und Staubschutz Rund 50 Prozent längere Kohlebürstenstandzeit Hoher Anwenderschutz Im industriellen Einsatz zählen Produktivität und Arbeitsfortschritt. Um die hohen Anforderungen der Metallindustrie zu erfüllen, bringt Bosch jetzt elf kleine Winkelschleifer mit bewährtem Bedienkomfort und Anwenderschutz bei deutlich höherer Leistung auf den Markt. Die neuen Modelle bieten mit 1 300 beziehungsweise 1 700 Watt einen wesentlich schnelleren Arbeitsfortschritt als die Vorgänger. Sie verfügen zusätzlich über optimierte Eigenschaften für eine lange Gerätelebensdauer: Die Konstruktion der Lüftungsschlitze wurde so verändert, dass sie durch eine geringere…

Review Übersicht

Ergebnis aller Abstimmungen

Zusammenfassung : War der Beitrag interessant für Sie?

Nutzerbewertungen: Sei der Erste !
0

19 Kommentare

  1. Den Winkelschleifer haben wir auch im Einsatz, wirkliich ein gutes Teil, relativ leicht und gut zu handhaben, können wir nur empfehlen.

  2. Den GWS 13-125 CIEl hab ich mir letzte Woche auch gegönnt für diverse Fließenarbeiten.
    Hat schon mächtig Leistung für seine 1300 Watt! Kann Marius da nur zustimmen, wirklich empfehlenswert.

  3. Hallo, ich habe mir für meine Werkstatt letztes Wochenende den Bosch GWS 1000 Winkelschleifer gekauft. Ich bin bis jetzt mehr als zufrieden mit dem Gerät. Hochwertige Qualität wie man das so bei Bosch-Maschinen gewohnt ist! 🙂

    Beste Grüße

  4. Hallo, habe mir auch den GWS 1000 gekauft. Den kann ich nur empfehlen, kein Vergleich zu dem alten Noname Ding!

  5. Ich habe mir mal einen Winkelschleifer vom Discounter gekauft. Der Preis war schlussendlich der ausschlaggebende Faktor. Nach nur einer Woche in Benutzung ist mir das Gerät kaputt gegangen. Sowas billiges kommt mir nie wieder „ins Hause“ :).

  6. Wie so oft gilt auch beim Winkelschleifer: Wer billig kauft, kauft zwei Mal 😉
    Der Bosch Winkelschleifer lässt sich auch problemlos mit meinem Stromerzeuger in der Laube betreiben 🙂

  7. Für mich als Heimwerker, finde ich den GWS 1000 absolut ausreichend. Liegt gut in der Hand und arbeitet verlässlich rund um Haus und Hof!

  8. Die blauen von Bosch sind einfach kleine und vor allem robuste Kraftpakete. Egal ob nun Akkuschrauber oder Winkelschleifer, mit den Dingern ist denke ich jedere Handwerker zufrieden. 😉

  9. Ja, ich kann mich den anderen eigentlich nur anschließen. Ich hatte am Anfang auch immer nur irgendwelche billigen Dinger gekauft, die halt entweder nicht die Leistung brachten oder nach kurzer Zeit kaputt gingen. Das Ende vom Lied war, dass ich mir ziemlich zeitnah wieder etwas neues zulegen musste – nie wieder.

    Ich bin inzwischen Bosch auch recht treu und kann zumindest in dem Kreissägen- und auch Schleifergebiet nur positives berichten

  10. Absolut tolle Geräte, die ich auch seit kurzem im Einsatz habe. Besonders der GWS 1000 gefällt mir immer besser.

  11. Ich denke dass man mit Bosch Geräten nicht viel Falsch machen kann. Hab selber einige Geräte und bin überzeugt! 🙂

  12. Super Beitrag. Was mich aber interessieren würde, welchen Preis man dafür ausgeben müsste? Ich besitze selber eine Seite zum Thema Handwerken und würde gerne ein Review über so ein Gerät machen. Ist die Maschine unter 150 € zu haben? 🙂

  13. Für die Heimanwendung reichen die grünen Bosch Geräte voll und ganz aus. Wer aber nach einem professionellen Kraftpaket sucht sollte sich die blauen Geräte mal etwas genauer anschauen 😉

  14. Da gilt die klassische Regel: lieber mehr investieren, dann hält das Gerät auch länger. Ich denke auch für den Privatanwender lohnt sich ein Gerät der „blauen“ Bosch-Serie, denn diese sind auch nicht mehr allzu teuer (den GWS 13 gibt es schon für etwa 130€).
    Danke für die super Übersicht zum Thema 🙂

  15. Ich habe mir jetzt einen Bosch GWS 13 125 CIE gegönnt und am Wochenende ausgiebig getestet. Ich muss sagen Laufruhe, Lärmentwicklung und Durchzugskraft sind spürbar besser als bei den grünen Geräten, die aber auch schon sehr gut sind. Ich bereue die fast 200€ Anschaffung jedenfalls nicht.

  16. Bosch ist der Klassiker schlecht hin. Da kann man in der Regel nicht viel Falsch machen 🙂
    Praktisch wie der Stern bei nem KFZ. So zumindest meine Meinung 😉

  17. Hallo zusammen, eine schöne Seite. Sehr übersichtlich und gut strukturiert !
    Falls noch welche Fragen bestehen oder sonstiges, habe ich hier auch eine Seite gefunden die mir gut gefallen hat.
    http://www.werkbank-profi.com/
    Hoffe kann damit dem einen oder anderen helfen.

  18. Hallo!
    Mit den Modellen von „Bosch blau“ kann man ja i.A. fast nix falsch machen. Gute Qualität zum guten Preis. Wurde persönlich mit Bosch auch noch nie enttäuscht.
    Danke für den Beitrag & LG

  19. Habe von meinem Schwager den GWS 13-125 CI zum Hausbau geschenkt bekommen! Das ist nun mein erster Winkelschleifer von Bosch! Ich hatte davor Jahre lang ein günstiges Makita Gerät und ich muss sagen, dass ich nach dem ersten Gebrauch beeindruckt bin und die Arbeit damit deutlich angenehmer von der Hand geht als mit meinem alten Makita.

    Grüß Josef

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*